Musiktherapie

Musiktherapeutische Praxis
Evi Reich, Musiktherapeutin
HP Psychotherapie

WACHSTUMS_FUGE, Königswarterstr. 58, 90762 Fürth

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann, und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Musiktherapie Institut Zukunftsmusik

Was ist Musiktherapie?

Musik bringt viele heilsame Funktionen mit sich, die sich zur Vorbeugung und zur Behandlung psychischer Erkrankungen nutzen lassen. So ermöglicht musikalisches Erleben den direkten Zugang zu den Emotionen, strukturiert dabei die Zeit und bildet einen schützenden Bezugsrahmen. Musik hilft zu verstehen und auszudrücken, was Worte (noch) nicht ausdrücken können oder wollen.

In der Musiktherapie werden diese Stärken der Musik – rezeptiv (hörend) und aktiv (singend, spielend, tanzend) – im Miteinander von Klienten und Therapeuten gezielt genutzt, um die seelische und geistige Gesundheit zu erhalten, zu fördern oder wiederherzustellen. Die Musiktherapie ist ein künstlerisches Psychotherapieverfahren, das allen interessierten Menschen offensteht. Eine musikalische Vorbildung braucht man nicht.

Der Schwerpunkt meiner musiktherapeutischen Arbeit liegt im Bereich der Prävention und der Behandlung psychischer Erkrankungen, wie z.B. Depressionen, „Burn-out“- oder „Burn-on“-Syndromen, Angsterkrankungen oder psychosomatische Beschwerden.  Zudem biete ich musiktherapeutisch gestützte Beratung an in Lebenskrisen aller Art, bei akuten Belastungsreaktionen z.B. nach einem Schicksalsschlag, sowie bei Anpassungsstörungen an veränderte Lebensumstände.

WICHTIG! In akuten, schweren psychischen Krisen, bei Suizid-Gedanken oder akuten Psychosen wird ärztliche Hilfe benötigt. Bitte wenden Sie sich / bitte wende Dich in diesen Fällen an den Krisendienst Mittelfranken, der rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0800 / 655 3000 oder 0911 / 42 48 55 – 0 erreichbar ist, und sofort Hilfe vermitteln kann.

Wie wirkt Musiktherapie?

Die Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft (DMtG) schreibt dazu auf ihrer Webseite: „Musiktherapie stellt der ‚Welt der Sprache‘ die ‚Welt der Musik‘ an die Seite. Sie schafft mit dem künstlerischen Angebot eine weitere Beziehungs- und Reflexionsebene und stellt ein wertvolles Übersetzungs- und psychotherapeutisches Behandlungsmittel dar.“ Dieses Angebot reicht von  Rollenspielen mit Instrumenten, dem Singen ‚bedeutsamer‘ Lieder oder dem Erfinden von Liedern, über das Hören von Musik und Stille, die Bewegung zu Musik, über Spiellieder für Kinder bis zu gemeinsamen musikalischen Improvisationen mit der Stimme oder mit Instrumenten. 

In der aktiven Musiktherapie können die eigenen Gefühle im musikalischen Spiel – auch ganz ohne Worte – vermittelt, also für das Gegenüber und sich selbst hörbar gemacht werden. So werden bekannte wie neue Verhaltensweisen und Gefühle im geschützten Rahmen bewusst erfahrbar. Die Therapeut*in spielt aktiv mit und bietet ein reales Gegenüber mit einer z.B. unterstützenden, stärkenden oder einer konfrontierend, provokativen Funktion, um im gemeinsamen Spiel etwas in Gang zu bringen, etwas mitzugestalten, Neues entstehen zu lassen und Veränderungen zu unterstützen.
In der rezeptiven Musiktherapie stehen das aktive Hören der Musik und das Aufnehmen der Schwingungen im Zentrum, um durch die Musik subjektiv bedeutsame Erinnerungen und Assoziationen wachzurufen.

Nach dem gemeinsamen Musizieren oder Hören der Musik spielt die Reflexion im Gespräch eine wichtige Rolle, um mehr Klarheit und ein stärkeres Selbst-bewusst-Sein über die entstandenen Gefühle, Körperwahrnehmungen, Gedanken,  Verhaltensweisen und Ressourcen zu erreichen. 

Was kostet Musiktherapie?

Obwohl die Wirksamkeit der Musiktherapie als psychotherapeutisches Verfahren in zahlreichen Studien nachgewiesen werden konnte (vlg. DmtG), übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten in der Regel leider nicht. Bei Krankenversicherungen mit Zusatzversicherung für Heilpraktiker-Leistungen ist eine Bezuschussung möglich.

Generell richtet sich mein therapeutisches Angebot allerdings an Selbstzahler*innen. Der Preis meines musiktherapeutischen Angebots in der Gruppe (mindestens 4, maximal 10 Teilnehmer*innen) variiert je nach Workshop-Länge. Eine Einzelsitzung Musiktherapie kostet aktuell 59,- EUR und dauert 50min.

 

Musiktherapie in der Gruppe

Eine Gruppe bietet die Möglichkeit der Interaktion und des Austauschs mit anderen Menschen, im echten Leben, wie im geschützten Rahmen der Musiktherapie. Hier kann man voneinander lernen, Neues ausprobieren und miteinander wachsen. Der musikalische Raum bietet dabei die Möglichkeit der Selbstbestimmung und Kontrolle darüber, wie viel Privates privat bleiben soll und somit „nur“ musikalischen Ausdruck findet, und was mit anderen im verbalen Austausch geteilt werden möchte.

Musiktherapie 1 : 1

Das 1 : 1 Setting der Einzeltherapie bildet den Rahmen für ein ganz individuelles Arbeiten nach dem ganz persönlichen Bedarf des oder der jeweiligen Klient*in in einem abgestimmten therapeutischen Prozess, der sich an einem gemeinsam festgelegten Therapieziel orientiert. Ausgangspunkt ist immer ein unverbindliches, persönliches Kennenlernen und Beratungsgespräch, in dem Du meine Art der Musiktherapie selbst  ausprobieren kannst.

musikgarten_fuer_babys-musikgarten_fuer_kleinkinder-fuerth-erlangen-nuernberg-institut_zukunftsmusik-evi_reich_tanzender_musikgarten-kontakt

Bei Fragen gerne fragen!